„Du bist was du tust, nicht was du erzählst“

… so sprach Severn Suzuki als 12-Jährige vor fast 20 Jahren auf dem Earth Summit in Rio de Janeiro.

Und was hat Severn getan? Als 9-Jährige gründete sie die “Environmental Children’s Organization“ (ECO). Als sie vom Umweltgipfel in Rio de Janeiro hörte, sammelte sie Spendengelder für die Reise nach Rio und hielt diese vielbeachtete Rede. Weiterlesen „„Du bist was du tust, nicht was du erzählst““

Werbeanzeigen

Einladung

Es interessiert mich nicht, womit Du Deinen Lebensunterhalt verdienst.

Ich möchte wissen, wonach Du innerlich schreist und

ob Du davon zu träumen wagst,

der Sehnsucht Deines Herzens zu begegnen.

Es interessiert mich nicht, wie alt Du bist.

Ich will wissen, ob Du es riskierst, wie ein Narr auszusehen,

um Deiner Liebe willen, um Deiner Träume willen

und für das Abenteuer des Lebendigseins. Weiterlesen „Einladung“

„Good Food Bad Food“

Danke an Caroline Serreau für diesen absolut bemerkenswerten Dokumentarfilm über die Erde, uns Menschen und Lebenswichtiges über unsere Lebensgrundlage.

Dieser Film ist ziemlich lang ist und doch alles andere als lang-weilig. Dieser Film ist spannend, frappierend, inspirierend. Dieser Film sollte Pflichtprogramm sein in jeder Schule – und nicht nur dort. Gerne gebe ich ihn hier weiter.

Die Menschen, denen dieser Film eine Stimme gibt, haben mein Herz berührt.

Sie haben meinen Horizont, meine Bewusstheit geweitet, denn ich habe viel Neues gelernt über Gesamtzusammenhänge, über … Weiterlesen „„Good Food Bad Food““

Es lohnt sich!

Es lohnt sich hinzuschauen. Es lohnt sich mitzufühlen. Es lohnt sich Verantwortung zu übernehmen. Es lohnt sich Stellung zu beziehen. Es lohnt sich, das Herz und den Mund aufzumachen. Es lohnt sich das Wort zu ergreifen für diejenigen, deren Stimme nicht gehört wird. Es lohnt sich die Stimme zu erheben für  das Leben.

Das geht auch ohne den Kampf gegen was auch immer, denn auch das wäre nur wieder Aggression und Zerstörung. Kampf  „gegen“ zieht die Aufmerksamkeit auf das, was wir NICHT wollen. Energie folgt Aufmerksamkeit und damit wird durch den Kampf „gegen“ genau das gestärkt, was doch aufhören soll.

Es lohnt sich also, sich mit dem „FÜR“ auseinanderzusetzen und diesem dann die Aufmerksamkeit und Energie zu widmen. Wie das geht, zeigt beispielhaft eine bemerkenswerte Organisation, die „Erklärung von Bern (EvB)“. Weiterlesen „Es lohnt sich!“