Wir sind die Zukunft

Vor einigen Wochen hat mir meine Tochter erzählt, dass viele Jugendliche Deo schnüffeln. Meine Recherchen haben einen Zeitungsartikel über den Tod eines 15-Jährigen zu Tage gefördert, ebenso wie zahlreiche Anleitungen fürs Deo-Schnüffeln. Ritalin ist inzwischen eine beliebte Partydroge – eben das Medikament, welches ADHS-Kindern oft verordnet wird.

Als mich nun vor drei Tagen mein Sohn auf eine weitere „neue Mode“ hinwies, stockte mir der Atem. Zutiefst erschüttert hat mich, was ich in diesem Zeitungsartikel las: Weiterlesen „Wir sind die Zukunft“

Advertisements

Zeitbomben

Gestern war ich in einem Kaufhaus, als plötzlich ein Kind anfing zu schreien wie am Spiess. Es ging mit so durch Mark und Bein, dass ich dem Schreien folgte. Da stand eine Mutter mit einem kleinen Kind in einem Buggy und einem weiteren etwa fünfjährigen Mädchen in einem weiteren Buggy. Das Mädchen war angeschnallt im Buggy, bäumte sich auf und schrie verzweifelt. Sie wollte raus aus diesem Festgehaltenwerden und ich spürte ihre Verzweiflung und ihre Ohnmacht so sehr, dass es mir schier das Herz zerriss. Die Tränen liefen über ihr gerötetes Gesicht und sie brüllte als werde sie gefoltert. Nun, gefesselt zu sein ist ja auch eine Art Folter.

Ich spürte auch die Mutter. Auch sie war verzweifelt, wusste nicht, was sie tun sollte. Sie schrie auch – aber nur innerlich. Äusserlich war sie ganz cool. Es war ihr unangenehm, weil viele Leute schauten und stehenblieben. Die Leute straften sie mit Blicken für ihr „Versagen“ als Mutter, dass sie ihr Kind nicht im „Griff“ habe. Es fielen Sätze wie: „Das reicht aber jetzt!“, „Das hätte es früher nicht gegeben!“, „Unmöglich so was!“. Von all ihren Gefühlen zeigt die Mutter im Gegensatz zu ihrer Tochter nichts. Sie versteckte alles hinter einer unbeweglichen Maske, war wie erstarrt. Weiterlesen „Zeitbomben“