Nie mehr Müll? Cradle to Cradle – eine industrielle Revolution

Ich schreibe über Themen, die mich bewegen – manchmal über Dinge, die mich bestürzen, manchmal über Dinge, die mich begeistern. Mein Anliegen ist dabei, einen Beitrag zu Bewusstheit und Entwicklung zu leisten. Nicht immer habe ich eine Lösung parat, wenn ich auf Missstände aufmerksam machen will. Eher denke ich, die Lösungen entwickeln sich aus uns selbst, wenn wir uns bewusst werden, wo wir Veränderung suchen und gleichzeitig den Fokus in die Zukunft richten und eine Vision entwickeln.

Visionen, die andere Menschen entwickelt haben, sind oft ansteckend und anregend. Eine Vision, die mich begeistert, will ich heute präsentieren. Weiterlesen „Nie mehr Müll? Cradle to Cradle – eine industrielle Revolution“

Advertisements

Was kann ICH denn schon tun? ….

Wenn ich all die Missstände sehe in dieser Welt, wie Menschen miteinander umgehen, die Zerstörung der Umwelt, Kriege, Krisen, Armut und Hunger, Kinder die verwahrlost sind, die Gewalt statt Liebe erhalten, Frauen die misshandelt und missbraucht werden, Kindersoldaten, Naturkatastrophen oder auch „im Kleinen“: Burn Out, Mobbing, Depressionen, Jugendarbeitslosigkeit – da frage ich mich schon manchmal: was nützt das schon, was ich beitragen kann?

Die meisten Menschen denken so: „ …ein Tropfen auf den heissen Stein.“, „ein Einzelner kann ja eh nichts erreichen“, „was könnte ich denn schon tun – ich bin klein und unwichtig“. Da ist es wieder das Gefühl von Ohnmacht. Ich pflege dann zu sagen: „Mahatma Gandhi und Mutter Theresa zum Beispiel waren auch nur ein einzelner Mensch. Sie sind einfach ihren Weg gegangen. Sie hatten eine Vision, hatten sicher oft Zweifel, haben einfach immer den nächsten Schritt getan.“ …. „Ja die!…“, denken dann die Meisten und fühlen sich immer noch oder erst recht klein.

Gestern fiel mir ein, dass ich ein viel besseres Beispiel kenne, dafür was möglich ist, wenn man nur einfach will. Da ist diese Frau in Honduras … aber davon später. Weiterlesen „Was kann ICH denn schon tun? ….“